Trashzension Archives

… wir tickern also wieder auf die herkömmliche Weise:

Herzlich Willkommen! Ich freue mich über Ihre Kommentare!

21:05 Uhr: Unsere heutige Gastgeberin hat beschlossen, daß wir jedesmal wenn ein Künstler mit Hut auftritt, ein Getränk auf Ex kippen. Alte Grand-Prix Regel!

21:07 Uhr: Haben wir heute eine Flugshow? Tritt Rammstein auf?

21:09 Uhr: Die Sieger vom letzten Jahr haben richtig abgeräumt. Oh Gott! Er fliegt wieder!

21:10 Uhr: Bibo kommt auf die Bühne! Ach nein, es ist die Moderatorin!

21:11 Uhr Litauen! Er hat einen Hut auf! Prost! Das Lied hat Siegerqualitäten. Nichtssagend und langweilig! Aber ein toll schnippsender Hintergrundchor!

21:16 Uhr: Sascha brennt! Mein Rachen auch!

21:18 Uhr: Völkerverständigung finde ich toll! Zieht aber nicht so gut wie nackte Haut! Israel! Ungeheuer langweiliger Titel, aber ohne hut und deshalb gut! Olivenöl in großen Blechcontainern wird beworben! Oder was macht der Knabe da?

21:21 Uhr: Patricia Kaas ohne Hut! Der Ritt der lebenden Toten! Sieht etwas zombig aus, aber ohne Hut! Chapeau! Nix neues, aber tut nicht weh!

21:24 Uhr: Schweden und Malena Ernmann und die ersten sinnlosen Reime! Housefeeling und Knödeleien! Typisches Karaokelied! Hat sie das Orchester unter dem Rock versteckt?

21:27 Uhr: Der Chor ist der Schwedin auf den Zeh getreten. Oder wie ist das “Aaaaah” zu interpretieren?

21:28 Uhr Igor und Andrea. Große Entäuschung, da ohne Hut! Dove Werbung im Hintergrund. Armeestiefel kommen schlecht! Angenehm, daß man den Text leider nicht versteht. Melodie ist auch nicht erkennbar! Prima Beitrag! Auch sie haben wieder Schmerzen und leiden. Wir übrigens auch!

21:32 Uhr: Große Konfusion ob des Hutes! Erst ein freudiger Aufschrei. Doch dann singt die Sängerin ohne! Was entscheidet der Oberschiedsrichter. Der Arzneikürbis kommentiert den portugiesischen Beitrag etwas negativ. Nuscheln in Kleidern. Nicht unbedingt ein Top-Song! Apropos: Wann kommt Spanien?

21:36 Uhr: Island – die Damen hier finden blauen Glitzerlidstrich fragwürdig. Ich finde das Kleid bedenklich. Umstandsmode? Das Lied tut nicht weh! Eine Hymne auf den Walfang?

21:40 Uhr: Sakis und der 12 Punkte-Song aus Griechenland! Ungeheure Reime sind zu erwarten! Oh, der griechische Wackeldackel! Melodie ist völlig neu! Gar revolutionär! Ich fürchte, daß er gewinnt!

21:44 Uhr: Armenien mit Inga und Anus! Viel Hüte! Prost! 11 Punkte aus der Türkei! 12 aus Griechenland! Beim nächsten Karneval geh ich als Armenier!

21:48 Uhr: Russland. Großartiges Lied! Muss einfach gewinnen! Ich habe keine Lust vom russischen Geheimdienst vergiftet zu werden … Ach egal! Schrott! Und eine Sängerin im Totenkostüm!

21:51 Uhr Aserbaidschan – Sexy! Orient! 80er Disco! Nicht so schlimm! Oder bin ich einfach zu abgestumpft?

21:55 Uhr: Bosnien und Bistro Wodka oder wie die heißen! Klingt wie Blue, ohnny Blue! Banal und langweilig!

21:59 Uhr: Der Polizist im Zwischentrailer hat einen Hut auf und singt! Prost!

22:01 Uhr Moldawien klingt wie Beirut. Mein bisheriger Favorit! Und die Dame hat keinen Hut!

22:04 Uhr: Malta – Stämmige Leistung! Aber leider nicht dazu geeignet, mich wachzuhalten!

22:08 Uhr Eine Helmfrisur ist kein Hut! Ich muss hier entschieden eingreifen! Silbermond auf estnisch! Laaangweilig!

22:13 Uhr Ronan Keating für Dänemark … oder so. Gleich Dita von Teese am Dönerspieß. Oder wird sie ohne Stange auftreten. Dänemark ohne Hut und ohne Hit!

22:17 Uhr: Deutschland – Ein Sänger mit Hut! Ich würde es mal als zielgruppenorientierten Beitrag bezeichnen. Es sind Stimmen aus UK zu erwarten. Ach, das Lied ist Dreck! Nichts gegen den Rollband-Griechen.

22:20 Die Türkei mit Tek Tek und gänzlich ungewohnten Tönen Tonleiter Rauf und runter – Tek Tek – Klatschen -Tek Tek – Aber nichts gegen Dita! – Der Bondage Mann springt auf die Bühne – Tek Tek – 12 Punkte aus Deutschland – Tek Tek!

22:24 Fetischmode aus Albanien! Langweiliger Pop! Aber ohne Hut! Aber zumindest vorher nochmal bei C&A in der damentrikotagenabteilung ordentlich zugegriffen. Ich meinenatürlich den Menschen im grünen Schlafanzug! Sängerin bekommt Orgasmus nach dem Lied!

22:28 Uhr: Norwegen nicht blond, aber mit Geige! Workout auf der Bühne und eine ganz unbekannte Melodie. Dennoch 12 Punkte aus Schweden, Dänmark, Island, und Finnland und 11 aus UK! Das Gedudel geht mir etwas auf die Nerven!

22:31 Uhr: Bibo geht jetzt als Geschenk!

22:32 Uhr: Die Ukraine mit Anti-crisis girl. Toll, wieder ein Lied ohne Melodie! Dafür wird sie von Römern über die Bühne getragen! Die Römer machen obszöne Gesten und fassen sich an das Gemächt! Und jetzt spielt sie auch noch Schlagzeug. Der Song wird dadurch nicht sonderlich aufgewertet. Sportlicher Auftritt – Landesliga!

22:36 Uhr: Rumänien mit Balkan Girls: Bin ich zu negativ oder ist das hier ungeheuer langweilig. In Rumänien trägt man bunte Stoff-Fetzen und in Deutschland grundsätzlich silberne Hosen. Trash!

22:40 Uhr: UK – Die Schwester von Lewis Hamilton. Geht aber nicht so richtig nach vorne. Und Harald Juhnke am Klavier?  Die singende Trümmerfrau wäre wohl die geschicktere Wahl gewesen. Schmalz! Und transponieren! Geht gar nicht. DSDS Platz 3.

22:44 Uhr: Finnland – Jubel brandet auf! Ein Hut! Mit Jägermeister klingt das wie aus den tiefergelegten BMWs in der Innenstadt! Schrecklich also! Aber cooler Name: Waldo’s people!

22:48 Uhr. Typisch spanische Melodien. Ganz klarer Favorit. “Come on and take me, come on and shake me” Wieso tanzt da Horst Hrubesch mit? Ich finde Soraya super! Ich stimme für Spanien! Ehrlich! Großartige Präsentation! Was macht dieser Besoffene im Anzug auf der Bühne?

22:52 Uhr: Der Spuk ist vorbei! Ihre Meinung? Oh toll, Astronauten! Die sind doch bestimmt im Nachbarstudio und nicht auf der ISS.

23:16 Uhr: Laber! Nun die Ergebnisse!

23:19 Uhr: Die ersten 12 gehen aus Spanien an Portugal?

23:20 Uhr: Ich lieg falsch! Der Norweger bekommt 12.

23:21 Uhr: Wenn Norwegen gewinnt verbrenne ich meine Geige!

23:25 Uhr: Wo ist der Rollband Grieche? Ich lieg mit meinen Tipps goldrichtig 😉 … Von hinten!

23:32 Die Dame aus Montenegro hat ihre Brust mit Tannenzapfen verhüllt! Ooooh und 12 Punkte nach Bosnien.

23:40 Uhr: Die Stimmung steigt! In Russland gibt es Werbung!

23:43 Uhr: Es wird vermutet, daß die Moderatorin zu viel gekifft hat. Moldawien hat wohl keine Chance! Und wieso sagen die eigentlich alle “goes to”? “The Oscar goes to, 12 points go to!!!” Haaaaallooooo!

23:48 Uhr: Ich bin mir nicht ganz sicher ob Norwegen wirklich gewinnt!

23:50 Uhr: Der albanische Kermit gibt uns 3 Punkte und 12 Punkte überraschend nach Griechenland.

23:56 Uhr: Deutschland mal wieder Vorletzter! Ich versteh gar nicht warum? Keiner der Punkteerzähler hat einen Hut auf. Die Stimmung hier sinkt merklich!

00:07 Uhr: Aserbaidschan vergibt 12 Punkte an die Türkei. Mir ist das egal. Ich ziehe mir jetzt einen Hut auf!

00:08 Uhr: Norwegen hat gewonnen. Deutschland hat den starken 20. Platz belegt. Dita von Teese hat ein paar Dollar verdient. Das nächste mal zieh ich mir dann den Reissverschluss hoch und runter und tanze um eine Bohrinsel und bekomme sicherlich 12 Punkte aus Norwegen.

Good night!

… feiert heute seine umjubelte (?) Premiere. In meiner gekonnt nonchalanten Art werde ich das Lied und das Auftreten der jeweiligen Künstler beurteilen und den Grand Prix für die Leser lebendig machen, die ihm aus unerfindlichen Gründen nicht am Fernseher oder gar vor Ort beiwohnen können. Meine persönliche Einschätzung zu den Favoriten habe ich Ihnen ja schon im vorherigen Post mitgeteilt. Verfolgen Sie das spannende Finale live hier bei Postpunk.de ab 21.00 Uhr!

21.00 Uhr: So jetzt geht es los! Pathetischer Auftritt der Vorjahressiegerin. Mein Weissherbstschorle ist gekommen. Ostblock-Bumms-Techno wird gespielt. Mir schwant Böses! Ich beschränke mich heute darauf, die einzelnen Länder zu nennen. Interpreten und Liedtitel sind bei solch einem bedeutenden Wettbewerb sowieso unerheblich. Das dicke Wesen singt noch ein zweites Stück. War dann wohl der Nachfolge-Hit(?).

21.06 Uhr: Die Hosts, von mir an sofort nur noch Itschen genannt, betreten die Bühne. Beide in helle Farben gekleidet! Woolworth?

21.08 Uhr: Die Moderatoren knallen sich erst einmal einen Sekt rein. Achtung! Rumänien kommt mit einer Ballade. Die Bedienung kommt mit einer weiteren Schorle. Rumänien überrascht mit noch nie gehörten Harmonien und einer schnulzigen Melodie, vorgetragen von zwei Menschen, die, … naja, gut knödeln können. Nicht spektakulär. Aber bestimmt 7 Punkte aus Bulgarien.

21.12 Uhr UK ist am Start und wummert die Halle voll. Auch schon 100mal gehört. Puuh, mein Tipp: Platz 19. Klang nach Take That- Everything changes but you. Oder Express yourself von Madonna.

21.16 Haaaaaa-haaaa-haaaa Albanien! Huhuhu eine Powerballade! Gesungen im Wind! Leider nicht von demselben verweht. Benni allerdings, ist der Meinung, daß das der beste Beitrag Albaniens aller Zeiten gewesen sei.

21.20 Die No Angels – Ich muss kotzen. Bumm Bumm Bumm! Paulo hat Nadja letztes Jahr in der Frankfurter Fussgängerzone getroffen. Und gleich am Anfang versingen sie sich ordentlich. Sandy kann definitiv nicht singen! Lucy war eine der Erste, die damals das Haaraufschäumungsmittel ausprobiert hatte. Es bläst der Wind. Das Lied ist definitiv ein Kandidat für Platz 16.

21.24 Armenien schickt Eduscho. Platz 1 ist ihr sicher! Ethno Beats knallen. “Come Kelle, ooh Kelle” Aber gerne doch.

21.28 Bosnien – Ich rocke. Ausser mir aber sonst niemand. Die Bedienung kommt herein und beschwert sich ob des Krachs. Booooooooosnien! Hatte überhaupt kurz einen Stromausfall! Nun ein Schwenk auf den Belgrader Marktplatz. Booooring!

21.33 Israel Räderaderäraderä. Oooh wie gefühlvoll. Alle Lieder nach Bosnien und der armenischen Siegerin sind scheisse nicht so gut . Israel singt also von Rädern und E.T. oder so. Kommt nicht so gut, aber naja klingt wie Eurovision eben.

21.37 Finnland bringt Metal. Gewohnt gute Kost. Was erwartet man denn auch von einem Land in dem es größtenteils dunkel ist. Ganz klar eine Frisuren-Band. Bei Europe hat das damals funktioniert, aber ob das auch beim Grand Prix funktioniert? Der Wind bläst immer noch, aber die Finnen spielen dagegen an. Der Wind kann einpacken!

21.41 Kroatien kommt mit Strassenmusikern und einem nörgelnden Opa. Wir schicken nächstes Jahr auch unsere Indios aus der Fußgängerzone. Bin mir relativ sicher, daß die kroatischen Strassenmusiker in Speyer in der Fußgängerzone verhungern würden. Da helfen leider auch keine Mädels, die auf halbleere Flaschen einhämmern.

21.45 Polen kommt mit falscher Blondine und richtigen Streichern. Ist Grand Prix heute? Der Wind hat nachgelassen. Es kommt Nebel auf. Ein Celine Dion Verschnitt knödelt eine völlig unbekannte Melodie (Hüstel!) Wer ruft Plagiat? Egal, singen kann sie zumindest. Aber das können die Indios in der Fußgängerzone auch. DSDS Niveau.

21.49 Island! Die Stimmen der homosexuellen Zuschauer sind den Isländern sicher. Eurobeat und ein süsser Boy – “All through the years – Blood, sweat & tears” Auch textlich allererste Sahne! Der Junge sieht aus als würde er den Fluggästen zeigen wo die Notausgänge sind. Ausdruckstanz! Uffta-uffta-bumm-bumm! Unter den Top7! Jede Wette!

21.52 Türkei mit dem Sänger von Plücübü. Der Sänger sieht aus als hätten sie ihm das Grinsen eingemeisselt. Egal Rockmusik tut in diesem Fall nicht weh. Ich bin gnädig. Ds kann man hören! Also wahrscheinlich einer der hinteren Plätze, aber 12 Punkte aus Deutschland! Oder 11! Wetten?

21.57 Bekloppte im Greenroom. Bulimie und Drogensucht eine ganz gefährliche Kombination.

21.58 Fado! DSDS auf portugiesisch. Die Lokomotive von Jim Knopf hiess Molly. Die Sängerin … sieht aus wie die Lokomotive heisst. Aber das Lied finde ich ganz o.k.! Angenehm!

22.03 Der Irrsinn hat einen Namen. Lettland als Mischung aus Rednex und Hermes House Band. Eine gefährliche Mischung! Proletendisco! Wieso sind die eigentlich in das Finale gekommen. Russische Ölmogule als Piraten verkleidet? Sie freuen sich! Es gibt wohl wieder Brot in Tallinn!

22.07 Area 51 in Belgrad. Die Schwedin kam direkt vom Planeten Melmak auf die Erde und singt nun für Schweden ein Disco-Liedchen. Wenn der Arzneikürbis nun singen würde, dann würde ihr Köpfchen einfach platzen. Mars Attacks im Fernsehen. Huuuih, ist die hässlich!

22.11 Roger Cicero singt für Dänemark. Genauso belanglos wie letztes Jahr. Nette Kopie eines langweiligen Künstlers. Platz 23 oder so. Ich bin ein Orakel!

22.14 Eine Ostblock-Blinde singt für Georgien. Die ersten politisch unkorrekten Witze fallen.

22.17 Die Ukraine kennt kein Erbarmen. Shady Lady ist ganz grausam. Keine weiteren Kommentare. Das habe ich heute schon viel zu oft gehört. Zieht die Moderatorin sich eigentlich zu jedem Kommentar neu um? Als Blogger achte ich eben auf Details! Quatsch! Das war ein Zuruf aus dem Publikum!

22.22 Frankreich und Tellier! Wie schön, endlich ordentliche Musik zu hören. Die Bedienung hat jetzt frei. Ich bestelle mal ein weiteres Schorle. Großartiger Auftritt, fantastische Kostüme für Menschen, die auf Frauen mit Damenbart stehen. Lied ist aber in der Tat etwas langweilig, aber nicht abstossend!

22.26. Aserbaidschan! Was soll ich dazu sagen? Kennen Sie Klaus Nomi? Der Teufel trägt billige Ostblock Extensions! Aserbaidschanische Frauen bevorzugen schnneeweisse Perrücken? Beide Sänger klingen als hätte man ihnen vor kurzer Zeit in das Gemächt gegriffen! Muss ich das gut finden? Nein!

22.30 Griechenland! Solange sie singt, ist es erträglich. Bitte keine Interviews im Greenroom. Die Dame ist doof wie Bohnenstroh. “My secret combination is a mistery for you!” 0000, oder? Dumpfbacke! Lied ist … naja!

22.34 Spanien! Zuschauerin Nicole verkündet den neuen Sommerhit. Der Kerl hat ein Rad ab! Spanier eben! Achtziger Jahre Mucke! Ich finde es geil! Bailla chiki, baila chiki! Lord Helmchen ist besser als Schwedens Prinzessin Eia popeia! Geile Kostüme, grandioses Lied! Platz 3!

22.38 Serbien singt über tote Ehemänner oder so! Mit Flöten und Dingenskirchen. Ja o.k., dann eben Platz 2 für das Tränenteil! Jetzt singt sie über den Boogeyman? Oder so ähnlich!

22.42 TimbaRussland! Meine Nachbarin verwechselt Timberlake mit Timbaland, der das Ding produziert hat. Timbaland ist völlig überbewertet. Wie eben auch die russische U-Boot-Flotte. Und dieser grässliche Sänger mit seinem langweiligen Lied. Bumm Bumm Tschakk! Scheisse!

22.46 Norwegen! Ich mag Norwegen. Kein Pathos! Ein angenehmes Lied das nicht weh tut! “Ooooh, I don’t wanna be lonely” Halte ich für relativ unwahrscheinlich. Bei DSDS unter den letzten 5, beim Grand Prix Platz 18.

Die Tipps für die ersten 3 Plätze hier beim Public Viewing:

1) Kroatien
2) Norwegen
3) Türkei

Mal wieder ein Indiz dafür, daß die Leute hier überhaupt keine Ahnung haben!

Ich sage:

1) Armenien
2) Russland
3) Bosnien

Kleiner Zwischenruf vom Inselmann aus Spanien, der mich diesbezüglich eben aus Teneriffa angerufen hat: Man kann das Gemächt des serbischen Moderators sehr gut erkennen. Kleiner Zwischenruf von mir: Serbische Bommelhüte sehen aus wie Schwarzwälder Bommelhüte. Sie merken, wir kommen zum Teil mit den Schuhplattlern und serbischen Volkstänzen! Aber auch mit etwas Augenzwinkern! Grausam!

Upps, Resultate jetzt! Für England in der Kabine: Terry Wogan! Für Frankreich: Gaultier! Kurzer Einwurf von Olli: “Bei Deutschland sitzt bestimmt Beckenbauer in der Kabine!”

Die ersten 12 Punkte von UK gehen an: Griechenland – Ich muss kotzen!

Nun fängt das osteuropäische Geschiebe an! 12 Punkte für Griechenland aus Deutschland! ich falle um!
Albanien vergibt Punkte : Great show, blablabla, 12 points go to Greece! Haaaaaallooooo!

Mein Kommentar zum derzeitigen Ergebnis war: Das erste Land, das Deutschland Punkte gibt, wird mein übernächstes Urlaubsland. Räusper … Ich freue mich auf einen Urlaub in … Bulgarien! … Leichtfertig, leichtfertig!

Zwischenstand: Griechenland führt. Polen ist hinten! Postpunk schaudert!

Greenroom Alarm! Die drogensüchtigen Moderatoren wieder. Um Himmels willen! Die Griechin redet!

Weiter geht es: Die Tschechin kann keine Länder auseinanderhalten. “Ich muss 3 Sätze aufsagen und das schaffe ich nicht!” Bravo! Die Frisur der Holländerin ist albern! Die türkische Moderatorin versucht das zu toppen! Glückwunsch, hat geklappt!

Die Schweiz gibt uns 2 Punkte. Meine Strafzettel zahle ich dennoch nicht!

Der schwedische Moderator sieht aus wie das Kind von der Kinderschokolade Packung. Und der blonde Kerl spricht leidlich Englisch!

Zwischenstand: Russland hat mehr Anrainerstaaten und wird das Ding gewinnen. Was für ein Dreck! Das Ding wird ansonsten untergehen! Dennoch bin ich ein Orakel! Hooh Kelle, wie Kelle! Scheiss Timbaland!

Peter Urban erwähnt gerade daß man über das Thema Eurovision noch einmal reden sollte. Nöö, denke ich nicht. Genauso wäre es wenn man mit der Blindenmannschaft bei der Spartakiade auftreten würde!

Fazit: Russland hat gewonnen. Beschissene Veranstaltung, beschissenes Lied! Gute Nacht!

Herzlichst! Ihr Horst Postpunk!

Trashzension #2

Nach dem umwerfendendem Erfolg der ersten Trashzension folgt nun der zweite Teil in dem ich wieder eines der Sahnestückchen meiner Multimediasammlung rezensiere. Es handelt sich um eine CD, die von mir oder einem ehemaligen Bekannten im ProMarkt für 1,00 irgendwas (schätzungsweise Euro) erstanden wurde. es handelt sich heute um:

Rinderwahnsinn – Herrscher

Gottseidank, heute keine Box! Ich habe mir vorgenommen, heute einmal einen besonderen Blick auf die lyrische Qualität der Lieder zu werfen. Also: Rock on!

Erstes Stück heißt “Elden”. Ich Ernst Mosche! Schwere Gitarren! Der Vasalle sucht gerade sein Rind und der König ist sauer, weil er das nicht gefunden hat. Aha, das wird dann wohl ein unterhaltsamer Abend! Der Vasall brüllt: “Nein!” Ich auch!

“Herrscher”, das nächste Stück scheint ja wohl so etwas wie die Hitsingle gewesen zu sein. Ein Stück Selbstbeweihung. Er fragt, ob wir alle kommen um ihn zu sehen? Ich werde mich hüten! Und morgens weint er wenn ihn ein Hund anbellt! Habe ich etwas genommen? Aber toller Reim: schwach – flach! Steputat Reimlexikon?

Auf zum nächsten Hit! Sie war so schön! Aha, ein Stück über eine Verflossene? Halt, Sie war so schön, sie hatte Geist! Gegensätze ziehen sich nicht immer an! Ich weiß warum es nicht geklappt hat! Man nannte sie die Efeufrau! Die Farbe Weiß! Ob er was genommen hat?

Nun sieht unser Sänger einen Punkt an der Wand, der ständig die Position wechselt. Ich sach Euch, der hat was genommen! Die Gitarren moschen seit mehreren Stücken unaufhörlich, falls das jemanden interessieren sollte? Oh, Lied schon vorbei? Schön!

Das nächste Stück heißt Lebendig begraben. Mir schwant Böses! Der Sänger flüstert und hechelt seltsam ins Mikro. Klingt irgendwie wie lebendig begraben. Jetzt brüllt er: Ausweglos lebendig begraben, für immer in Holz! Ich tendiere zum Widerspruch! Also biologisch gesehen …! Und jetzt will er nicht sterben! Na gut! Und ich will das nicht hören. O.k., einmal noch! Er brüllt:” Saaaaaaaaaaaaaaaaand!” Ich zitiere! Oder singt er “Saaaaaaarland?” Und jetzt fragt er auch noch: “Warum?” Ich weiß es!

Oooh beim nächsten Song: Kirchenchoräle reingemixt! Es heißt “Der hölzerne Himmel!” Ich ahne fürchterliches! Der Teufel tritt auf und prophezeit nix Gutes. Es stimmt! Noch nicht einmal Halbzeit! Apropos, falls die Gitarren mal was anderes machen, als ratatatam, dann sage ich Bescheid! O.k. Teufel holt also den hölzernen Hammer, Hammel, Himmel raus. Und die Menschheit wurde gestraft durch den hölzernen Himmel! Falsch! Nicht durch den hölzernen Himmel! Weiter!

Wieder 0 Punkte? Es wird härter! Turboschlagzeuger! Klingt aber dieses Mal etwas wie eine CD, die ich unter A im Regal stehen habe. Oh etwas Positives! Er fängt an zu singen! also doch wieder negativ! Schluss ist es mit A im Regal. Oh wie einsam, oh wie leer, alles verlassen, niemand mehr hier! Naja, wen wundert es? O.k. 0,5 Punkte für das A!

Das nächste musikalische Kleinod heißt “Nix kapiert” Es fängt leise an, dann lallt er ins Mikro. Ratatatatam Gitarren! Säufergeschichten! Na, Juhnke, nix kapiert, alles scheisse, sehr frustriert! Mann, Mann, Mann, die Texte sind unglaublich! Ich überlege, das Lied nicht ganz durchlaufen zu lassen. Kann man bei Mediamonkey auch Minuspunkte vergeben? Andererseits, dieser Säufer klingt wie wenn der Sänger von Rinderwahnsinn singt!

Hui, nächstes Lied! Gitarrenriff rauf und runter! Die Texte sind unglaublich! Sowas kann man doch nicht selber schreiben, oder? Mama, ist es noch lang! Nein, maximal 1,66 Minuten! Langsam halte ich es nicht mehr aus! Kann ich Hupen haben?

Als nächstes Lies “Wassser bricht Stein”. Jetzt gehen die Jungs ab! Die Texte werden nicht besser: “Dreck – weg – Tal – brachial -Wasser bewegt – Sinne erregt” Meint der das wirklich ernst? Auch kurz das Lied! Danke!

Das nächste Lied fängt an: Der Sänger möchte ein Schaf in Stücke zerreissen. Na gut, er singt nun die Ode des Wolfes an die Schafe! Tut mir wirklich Leid, aber das ist wirklich das Dümmste das ich jemals gehört habe! Hat außer mir jemand, jemals diese CD erstanden? Der poetische Sänger brüllt: “Schmälert die Qual!” ICH BRÃœLLE AUCH!

Letztes offizielles Lied: Nicht interessant, Sänger und Musik sind absoluter Dreck! Ich habe schon viel gehört, aber ich fürchte dieser Scheissdreck ist nicht mehr zu toppen. Hiermit erkläre ich die Band Rinderwahn zur beschissensten und unmusikalischten Band aller Zeiten!

Es folgen noch 2 Remixe der absoluten Hitsingle “Herrscher”. Statt “ratatam”, kommt nur noch “bums, bums, bums” Mir doch egal! Sie langweilen mich nur noch!

Trashzension, werter Leser, …

so lautet mein neuestes Projekt neben der von Ihnen vielleicht schon bemerkten Teilnahme am CD-Projekt 2008: Alben richtig hören.

Trashzension ist eigentlich ganz einfach! Alben und CDs, die mir auf unerklärliche Weise in mein Multimediaregal geflogen sind, werden noch einmal auf Herz und Nieren überprüft und kommen zu späten Ehren durch eine Rezension in einem der ältesten Postpunk-Blogs Deutschlands. Sie dürfen mich jetzt schon im Voraus gerne einmal bedauernwundern, denn den Trash, den ich teilweise in meinem CD (Schallplatten/ Kassetten) Regal habe, den finden Sie noch nicht einmal in schlecht sortierten Wühlkörben zweitklassiger Drogeriefachmärkte.

Anfangen möchte ich heute mit einer 3 CD Box: The Very Best from Mexico

Aaah, es fängt gleich ganz prima an Las Mananitas startem mit leicht defekten Autohupen und knödeln mächtig los! Immer noch untermalt von den Autohupen erzählt uns Salgado M. wie schwer es die Blumen in Mecchchchchchiiiiko haben. Es hupt weiter! Der Chor im Hintergrund hört sich an, als hätte der Aufnahmeleiter ihn nicht ins Studio gelassen! Ooh schon fertig!?
Juan Briseno, der Sänger des nächsten Titels ist auch ein ganz ausgezeichneter Hupen-Mariachi. Rar-rin-rara! Er scheint Schmerzen zu haben? Ich auch!
Huui, im nächsten Song da steigt ne Party. Callisto, callisto singt die Dame oder Ballisto begleitet von einer einzelnen Hupe! Nicht schlecht! – Schlechter!
Los Reyes – La Bikina erinnert mich an einen 50er Jahre Saint Tropez Film und ist fast schon wieder gut. Es singt auch keiner – bis jetzt! Aber die Trompete ist verstimmt. Dennoch ganz klar das beste Stück bisher! Die Combo muss ich mir merken!
Solamente una vez (es war doch nur ein Spaß) dargeboten von einem weiteren Knödler. Langsam wird mir klar warum die Grenze zwischen den USA und Mexiko so stark bewacht wird! Der Sänger leiert! Ich auch!
Viva Mexico ist ein super Mitklatsch-Lied, dargeboten von einer lispelnden Sängerin und einer Viva brüllenden Meute! Die Sängerin kann das aaaaaaaaaaaaaaaaah sehr lange halten! Ich auch! Aaaaaaaaah!
Ella ist ein beliebter Ausdruck im griechischen und der Titel des nächsten Stücks, dargeboten von einem Sänger der ganz tief aus dem Tequilla Fass singt. Suerte? Klar doch! Mariachi? Gesundheit! Bitte weiter!
Si nos dejan, das nächste Stück hatte kurzfristig etwas von einem französischen Chanson. Erträglich! Weniger folkloristisch! Kurzes Durchatmen meinerseits!
El Nino perdido scheint es anfangs eilig zu haben, ist aber instrumental und mit Trompete! Ich bin es gewohnt, diese komische Trompeter kommt ja auch immer aus dem Fernsehapparat gekrochen! Was soll das? Habe ich das Schlimmste schon hinter mir?
Halbzeit! Immer noch der gleiche Beat! Ana Georgina scheint es auch schwer zu haben. Sie singt was von (Re)volver und treibt meine Katze aus dem Zimmer. Ich bin standhaft!
Das nächste Stück Historia de un amor ist schnell erzählt. Mann verliebt sich, fängt an zu singen. Frau findet das scheusslich und haut ab! Perfekt dargeboten von dem berüchtigen Juan Briseno und seinen Hupen!
Guadalajara soll wohl eine Huldigung an die gleichnamige Stadt sein. Die Sängerin lispelt wieder. Soso? Huldigung also? Na denn! Ana Georgina singt immer noch Ahjajaja Guadalajara! Stakkatohafte Hupen oder kaputte Maschinengewehre!
Ooh als nächstes ein Lied über ein Auto: Granada! Ganz klar! Am Anfang ertönt eine Hupe! Das Auto scheint allerdings kaputt gegangen zu sein. Der Fahrer trauert! Ziemlich! Kommt wohl kein ADAC? Ich trauer auch!
Cucurucucu Paloma singe ich lauthals mit! Solange bis ich merke, daß es ein anderes Lied ist. Meine Katze erwartet Futter! Ich trinke Tequilla gegen den Schmerz!
Paloma Negra! Ich sehe schwarz! Juan Briseno schon wieder! Mir fällt der Name eines potentiellen Western ein! Mexiko – Land ohne Gnade! Juan scheint getrunken zu haben! Ich noch nicht genug!
Mexico lindo von Fortino Salgado ist erträglich, aber leider nicht kurz! Und ich fürchte, daß Juan im Chor ist. Egal. Endspurt!
Ana kommt wieder! Was ist denn da schon wieder passiert? Sie leidet schon wieder. Tequila leer? Mann wech? Ich bin noch da! Jetzt nicht nachlassen! Mi dolor, mi triste u.s.w.! Mediamonkey will eine Bewertung haben. 0 Punkte! Bombe!
Cielito Lindo! Aaah eine Coverversion von Ahjajajaja Karneval in Gladbach! Ich singe mit! Ebenso beim nächsten Lied. Guantanamera. Ich bin dieser Fugees Typ und Fortino Salgado ist Fortino Salgado. Zum Schluss geben die Besten Mexicos noch einmal alles. Ich gebe 1 Stern und die Katze gibt auf!
Beim letzten Stück tauchen wieder die Hupen auf! Die Cd springt! Mist!

CD2 besteht aus einem Pottpouri beliebter Meldodien und geht ab wie Hulla! Furia tropical und Furia Romantica eignen sich nicht zum Mitsingen für Sänger, die der Landessprache nicht mächtig sind. Die restlichen Lieder allerdings auch nicht. Dafür passen sie ganz prima zu Tequila! Prost!

Bei CD3 verweigert mein Laufwerk seine Unterstützung. Also dann, los zum CD-Player! Der macht noch mit! Luis Perez singt von Cervantes! eijeijei! Und von Langusten! Das nächste Stück ist Es macht immer Tut Tut auf mexikanisch! Muss ich noch mehr sagen? Komischerweise ohne Hupen?
Cumbia Barulera und der Rest ist alles nur noch so Karnevals Mucke. Mir fällt daztu nichts mehr ein! Vielen Dank dem, der mir diese CD vor vielen Jahren geschenkt hat!

Was lässt sich also zusammenfassend sagen? Diese Box eignet sich ganz hervorragend für Rückkehrer aus dem Mexiko Urlaub, für Eckkneipen, die nächsten Samstag mit ihren 7 Gästen eine mexikanische Nacht planen und für rücksichtslose Autofahrer, die bei geöffnetem Fenster ihre Vordermänner verunsichern möchten. Sie können sie gerne haben. Wer zuerst kommt, …

Bei interesse einfach eine Email an: olaf (at) postpunk.de

 Page 2 of 2 « 1  2