Philanthrop Archives

Kunden, werter Leser, …

… die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

  • Stadtplan von Chicago
  • 5 KG Semtex Vorteilspack
  • 3 Uranbrennstäbe zweifelhafter Herkunft
  • Mehrere Diktatoren aus Ländern, die der “Achse des Bösen” zuzurechnen sind.

Gravatare, werter Leser, …

…sind kleine Bildchen /Avatare, die Ihren in einem Blog abgegebenen Kommentar noch stärker individualisieren. Das gibt es jetzt auch hier! Also falls Sie daran Interesse haben, können Sie sich bei Gravatar.com registrieren und dann dort gleich ein lustiges Bildchen oder Icon hochladen, das dann ab sofort Ihre geistreichen Kommentare hier und überall dort wo Sie Kommentare unter Angabe Ihrer Email-Adresse hinterlassen, schmückt. Voraussetzung ist natürlich, daß der Blogbetreiber dieses Feature in seinem Blog unterstützt.

Wikipedia schreibt u.a. folgende vertrauenserweckende Sätze dazu:

“Durch die Verwendung des Avatars bei unterschiedlichen Internetaktivitäten ist dem Betreiber des Dienstes die Erstellung eines umfassenden Benutzerprofiles des Benutzers möglich, das der Anbieter beispielsweise für werbliche Zwecke verwenden kann. Auch Ermittlungsbehörden können dadurch auf einfache Art und Weise umfassenden Einblick in die Aktivitäten des Benutzers gewinnen.” (zum kompletten Wikipedia-Eintrag)

Im Klartext heisst das also, daß das ungefähr so ist wie bei Lidl zu arbeiten oder die Payback -Karte zu verwenden oder in einem Land zu leben dessen Regierung Online-Durchsuchungen von PCs für eine ziemlich coole Sache hält.

Falls Sie meinen Gravatar also für werbliche Zwecke verwenden wollen: Ich bin männlich, über 30, berufstätig und kaufe überdurchschnittlich viele CDs von Bands, die Sie nicht in Ihrem System haben. Desweiteren kaufe ich Nudeln, Brot, Milch und weitere Lebensmittel. Ich bin bereit, für Bio-Lebensmittel etwas mehr springen zu lassen. Ich fahre einen Mittelklassewagen, der öfters defekt ist und boykottiere Produkte, die von der Molkerei Müller produziert werden. Ich hasse Nudelpudding mit Kirschsoße und fahre öfters zu Super-U oder Auchan zum Großeinkauf! Dort kaufe ich Fisch und französischen Rotwein von dem ich aber außer dem Etikett ansonsten nichts verstehe! Ich beabsichtige in diesem Jahr keinen Fernseher, keinen Neuwagen und kein Bolzenschussgerät zu kaufen! Die Anschaffung eines Ananas-Schälers ist nicht mehr notwendig. Seit letzter Woche bin ich stolzer Besitzer eines solchen! Meine Katze hasst Felix und Kitekat!

Ich denke, ich bin etwas ganz Besonderes und unterscheide mich von der Mehrheit der Bevölkerung durch den oben angesprochenen exquisiten Lebensstil signifikant! Die Protokollierung meiner Internet-Aktivitäten erleichtere ich Ihnen jetzt dadurch, daß ich einen Gravatar verwende. In den Supermarkt werde ich diesen aber nicht mitnehmen

Hinweis:

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Liebe Mutter, werter Leser, …

ich fresse Dich (Sie) gleich auf!

Klick! 

Wenn man sich, werter Leser, …

… im Juni des letzten Jahres bei einem großen deutschen Energieversorger mit 3 Buchstaben beworben hat, welcher einem im Juli diesbezüglich eine Eingangsbestätigung per Email zusendet und man dann im Oktober von eben diesem Unternehmen angerufen wird, verbunden mit der Frage ob man denn noch Interesse an der Position hätte, was dann schließlich dazu führt, daß man im November eine Einladung zum Vorstellungsgespräch im Dezember bekommt, das abschließt mit der Aussage, daß sich das Unternehmen innerhalb einer Woche bei einem melden wird, dann hat man damit zumindest erst einmal einen langen Satz gebaut.

Wie hoch ist aber die Wahrscheinlichkeit, daß man eine Zusage von diesem Unternehmen erhält, wenn es sich im Januar noch nicht gemeldet hat? Mein derzeitiger Arbeitgeber ist ja schon bekannt für seine langen Entscheidungswege, aber solche Schnarchnasen habe ich noch nie erlebt. Vor allem nachdem ich heute angerufen habe und man mir mitteilte, daß diesbezüglich noch keine Entscheidung gefallen sei!

Ich denke, daß die Position ganz, ganz dringend besetzt werden muß!

 Page 5 of 14  « First  ... « 3  4  5  6  7 » ...  Last »