Postpunk vs. werter Leser! Archives

Postpunk vs. werter Leser #73, werter Leser

… und Sie reiben sich verwundert die Augen?

Ich möchte die freien Tage in der Vorweihnachtszeit nutzen, einfach mal wieder zurück zur alten, donnerstäglichen “Postpunk vs. werter Leser” Tradition zurückzukehren und Ihnen eine oder zwei knifflige Stunden bereiten.

Falls Sie vergessen haben wie das Ding noch mal abläuft:  Hier die Regeln!

Ich gebe Ihnen nachfolgend eine dezente Umschreibung/Hilfestellung und Sie als intelligentes Wesen finden den Titel in Minutenschnelle heraus. Die Hilfestellung ist extra so gewählt, daß es ein bißchen zu knobeln gibt. Die Tipps, die im Anschluß an diesen Text, bzw. in den Kommentaren in unregelmäßigen Abständen folgen, sind so gewählt, daß man nicht unbedingt sofort danach googeln kann ohne ein fundiertes musikalisches Hintergrundwissen zu besitzen. (Naja, zumindest soll das das Ziel sein!)
Der glückliche Gewinner, will sagen, derjenige, der Titel und Interpret richtig nennt, bekommt heute als Preis eine CD aus meinem reichhaltigen Sortiment. Ich versuche mich dabei an seinem / ihrem mutmaßlichen Musikgeschmack zu orientieren.

Die Umschreibung möchten Sie? Gerne!

“Ein verspäteter Sommerhit beinhaltet sowohl eine Bitte als auch ein Versprechen, das zuerst einmal breite Zustimmung erfordert bevor es umgesetzt werden kann.”

Mit den ersten Tipps ist gegen 10.00 Uhr morgens zu rechnen. Wenn diese überhaupt nötig sind? Ich rechne damit, daß Sie dann schon gelöst haben.

Have fun!

Read the rest of this entry

… könnte man ja in der Vorweihnachtszeit durchaus mal wieder veranstalten, oder? So richtig mit “Preis” und so. Ich denke, daß der 09.Dezember ab 11.00 Uhr ein perfekter Tag ist um Ihr musikalisches Fachwissen herauszufordern. Ãœber den genauen Ablauf mache ich mir noch Gedanken. Falls Sie diesbezüglich Ideen haben, dürfen Sie die selbstredend gerne anbringen.

Also, bei Interesse einfach mal ein Erinnerungskreuzchen in Ihren Katzenkalender machen!

Das mit dem Quiz und so, werter Leser, …

.. ist ja eine recht prima Sache so man denn Zeit hat. Mittlerweile ist es aber so, daß weder der werte Postpunk, noch einer seiner charmanten Vertreter, die Zeit besitzen, das “Postpunk vs. werter Leser Rätsel”  aufrechtzuerhalten.  Wenn ich alleine daran denke, daß ich immer noch nicht dazu gekommen bin, Yjgallas Preis vom letzten Jahr zu verschicken, dann bekomme ich sofort wieder ein schlechtes Gewissen.

Ursprünglich steckte hinter dem Quiz die Absicht, Sie mit teils ungewöhnlichen Irrungen und Wirrungen der Musikgeschichte zu konfrontieren. Mittlerweile ist es auch bei mir zu einem “Huch-ich-muss noch-das Quiz-machen” verkommen und ich merke, daß ich nicht mehr genügend Zeit für die Recherche und Kundenpflege finde.

Aus diesem Grund machen wir jetzt einfach mal etwas Pause und versuchen dann das Quiz etwas straffer und modifizierter an den Start zu bringen. Prima Ideen hierzu sind selbstverständlich höchst willkommen.

Damit kommen wir zu einem essentiellen Problem: Eigentlich blogge ich recht gerne. Wichtig ist es allerdings, daß man nicht nur bloggt um irgendas zu veröffentlichen, sondern weil man etwas zu mitzuteilen hat. Das kann selbstverständlich auch kompletter Nonsens sein, sofern  es für mich einen gewissen Wert hat.

Um diese, meine persönlich empfundene Qualität, etwas zu heben und mich selbst zufrieden zu stellen, möchte ich letzendlich wieder davon weggehen, einfach nur Artikel zu posten nur weil es eben Zeit ist, sondern, getreu dem Motto: “Weniger ist mehr”, etwas mehr auf den hanebüchenen Inhalt zu achten!

Herzlichst, Ihr Horst Postpunk

Postpunk vs. werter Leser #72, werter Leser, …

… und somit wieder das wöchentliche Rennen um den begehrten Startplatz in der noch neu einzurichtenden Besenkammer. Auch heute beschäftigt sich unser Quiz nämlich wieder mit einem Stück Musik dessen Titel und Interpreten es zu erraten gilt.

Sie fragen sich: Wie läuft das ab? Ich gebe Ihnen nachfolgend eine dezente Umschreibung/Hilfestellung und Sie als intelligentes Wesen finden den Titel in Minutenschnelle heraus. Die Hilfestellung ist extra so gewählt, daß es ein bißchen zu knobeln gibt. Die Tipps, die im Anschluß an diesen Text, bzw. in den Kommentaren in unregelmäßigen Abständen folgen, sind so gewählt, daß man nicht unbedingt sofort danach googeln kann ohne ein fundiertes musikalisches Hintergrundwissen zu besitzen. (Naja, zumindest soll das das Ziel sein!)
Auf eine wöchentliche Auslobung von Preisen wird verzichtet. Stattdessen spende ich einen Betrag an Ärzte ohne Grenzen. Die Höhe des zu spendenden Betrages ist abhängig vom Zeitpunkt an dem das Rätsel gelöst wird. Ich gebe ganz offen zu, daß ich das mit den Spenden in den letzten paar Wochen vergessen habe. Aber ich gelobe Besserung und werde nächste Woche mal zusammen zählen.

Read the rest of this entry

 Page 3 of 26 « 1  2  3  4  5 » ...  Last »