Du und Deine Rheumadecke! Archives

Nix zu sagen, werter Leser! …

… Und wenn man gerade mal sprachlos ist, dann kann man diese Sprachlosigkeit doch einfach mal für einen guten Zweck nutzen.

Preis.de hat die Aktion “Bloggen und Helfen” ins Leben gerufen und ich schließe mich einfach mal lautlos an. Für jeden Blogger, der über die Preis.de Weihnachtsaktion berichtet, stiftet Preis.de nämlich 5,- Euro an das SOS-Kinderdorf e.V.

Da bloggen wir doch gerne, verbunden mit dem Hinweis, daß Sie natürlich auch ohne Preis.de an das SOS-Kinderdorf e.V. spenden dürfen.

Sie als eifriger Leser können natürlich auch anderweitig helfen, indem Sie nämlich eine Produktmeinung auf Preis.de abgeben. Für jede abgegebene Meinung spendet Preis.de nämlich weitere 5,- Euro. Mich würde z.B. Ihre Meinung über die von mir im Laufe des Tages noch genannten Top 10 Alben des Jahres interessieren. Können Sie bestimmt auch auf Preis.de bewerten!

Preis.de

…behandelt pünktlich zum Monatsanfang Dezember eine lose Aneinanderreihung von Dingen, die mich in diesem Jahr beschäftigten. Um Sie nicht zu überfordern, habe ich das einfach mal in mehrere Teile aufgeteilt, die ich dem geneigten leser nun häppchenweise vorwerfen werde.

Was gab es 2010 also? Und in diesem Fall meine ich das noch nicht einmal im musikalischen Sinne. Dazu werde ich mich an anderer Stelle in meiner gewohnt jovialen Art äussern. Hier konfrontiere ich Sie nur mit einer Ansammlung gewohnt überflüssiger Gedanken, die mir so im Laufe des Jahres in den Sinn kamen.

Zuerst einmal das Positive: Ich lebe noch! Wenn auch in Parallelwelten, aber das muß sie ja nicht weiter interessieren, denn Sie bekommen ja von der anderen bösen Welt nüscht mit.  Auf dem Planeten Postpunk scheint immer die Sonne! So schizophren das  Leben auch sein mag …

Aber mal eine Frage:

Haben Sie dieses Jahr, abgesehen von Fachliteratur, ein Buch gelesen?

Read the rest of this entry

Alles klar, Herr Kommentar, werter Leser? …

cimddwc hat eine sogenannte Blogparade erstellt in welcher er sich mit Kommentaren in Blogs und wie man sich auf dem Laufenden hält beschäftigt. Ob ich mit meinen Antworten eine große Hilfe sein werde, weiß ich nicht, aber hier zumindest die Antworten auf die dringlichsten Fragen zu meinem Nutzungsverhalten.

Wie verfolgt ihr Kommentare auf Blogs?

  • Per E-Mail-Abo (sofern angeboten)?
    Auf keinen Fall, ich bekomme dermaßen viele Emails tagtäglich, daß ich das nicht auch noch brauche.
  • Per RSS-Feed?
    Hatte ich einst mal so gehandhabt. ich habe aber gemerkt, daß ich da auch nicht regelmäßig reinschaue.
  • Bookmarks/Favoriten im Browser?
    Siehe oben. sicherlich eine Möglichkeit. Ich vergesse das aber immer wieder.
  • Online-/Social-Bookmark-Dienste à la Delicious, Mr Wong, ReadItLater etc.?
    Hatte ich einst auch mal ausprobiert. Ist ja wirklich praktisch und chic, wurde aber einfach viel zu unregelmäßig von mir verwendet.
  • Gar nicht…?
    Hmmm, wenn ich ehrlich bin, dann kann das durchaus vorkommen. Es ist eben auch eine Zeitfrage. Wenn ich einen Kommentar auf einem Blog hinterlasse, den ich eher sehr unregelmäßig besuche, dann kann es sein, daß ich die weiteren Kommentare nicht mehr verfolge. Hängt allerdings auch davon ab ob mich das Thema wirklich interessiert.
  • Nur bei den Beiträgen, bei denen ihr selber kommentiert, oder alle Kommentare eines Blogs (wofür i.d.R. auch ein Feed angeboten wird)?
    Ist vom Blog abhängig und ob er Themen behandelt, die mich interessieren.
  • Mal dieses, mal jenes – abhängig wovon?
    Sicherlich auch hier abhängig vom Thema.
  • Wann hört ihr auf, Kommentare zu einem Beitrag zu verfolgen?
    Wenn es keine neuen Gedanken dazu gibt und der Artikel älter als 2-3 Tage ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.
  • Habt ihr sonst irgendwelche Gedanken oder Empfehlungen zum Thema?
    Nein, falls doch hinterlasse ich einen Kommentar im Anschluß an diesen Beitrag! 😉

Kurz durchgefeudelt, werter Leser, …

… und dann nass ausgewischt, Geschirr gespült, Bilder gerade gehängt und endlich die Birnen ausgetauscht.

Es wird Ihnen sicherlich nicht aufgefallen sein, aber ich habe auf WordPress 3.0 aktualisiert und dabei bemerkt, daß der Fehler, den ich schon die ganze Zeit im Adminbereich hatte mit der Angabe der SQL-Version in einer WordPress-Datei zusammenhing.

Desweiteren hatte ich den Anspruch den Header etwas freundlicher zu gestalten. Also weg vom Rote Brigaden Image, hin zum freundlichen Blog, der auf jegliche Wünsche der Leser eingeht und für jeden Besucher ein freundliches Wort übrig hat. Ganz so wie Sie es ja eigentlich auch bisher von mir gewohnt waren.

Desweiteren habe ich auch gleich die Chance wahrgenommen und die Seitenleiste wieder mit etwas mehr Leben gefüllt und wieder 2 weitere Widgets eingebaut. Ob man die Tagwolke wirklich braucht? Sagen Sie es mir! Das Radio hingegen nutze ich selber sehr gerne und sei Ihnen auch wieder wärmstens ans Herz gelegt.

Inhaltlich werde ich mich jetzt auch wieder verstärkt auf die Musik konzentrieren. Sollte ich es für nötig halten, gewisse Tagesaktualitäten zu kommentieren, so werde ich mich selbstverständlich dann nicht zurückhalten. Zuerst einmal jedoch zurück zur Kernkompetenz:  Musik und Blödsinn schreiben!

Falls Sie noch weitere Vorschläge haben, dann nur zu! Sie wissen ja: Der Kunde ist König!

 Page 3 of 23 « 1  2  3  4  5 » ...  Last »