… beschäftigt sich in dieser Woche wieder mit einem Stück Musik dessen Titel und Interpreten es zu erraten gilt. Wie läuft das ab? Ich gebe Ihnen nachfolgend eine dezente Umschreibung/Hilfestellung und Sie als intelligentes Wesen finden den Titel in Minutenschnelle heraus. Die Hilfestellung ist extra so gewählt, daß es ein bißchen zu knobeln gibt. Die Tipps, die im Anschluß an diesen Text, bzw. in den Kommentaren in unregelmäßigen Abständen folgen, sind so gewählt, daß man nicht unbedingt sofort danach googeln kann ohne ein fundiertes musikalisches Hintergrundwissen zu besitzen. (Naja, zumindest soll das das Ziel sein!)

Auf eine wöchentliche Auslobung von Preisen wird verzichtet. Stattdessen spende ich einen Betrag an Ärzte ohne Grenzen. Die Höhe des zu spendenden Betrages ist abhängig vom Zeitpunkt an dem das Rätsel gelöst wird.

Hier dann also noch einmal die Vorgehensweise:

Das Rätsel wird von mir in den meisten Fällen kurz vor Schlafenszeit (also gegen 02:00 Uhr nachts) eingestellt. Wenn bis 11.00 Uhr morgens die richtige Lösung genannt wird, dann spende ich 10 Euro an die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Dieser Betrag verringert sich dann stündlich um einen Euro, so daß mir bis 20.00 Uhr, wenn ich richtig gerechnet habe, zumindest noch ein Euro aus der Tasche gezogen werden kann.

Der glückliche Gewinner bekommt dann als Preis eine namentliche Erwähnung in der Postpunk.de Ruhmeshalle Besenkammer und ein Los für die Verlosung am Jahresende. Je mehr Lose man besitzt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit am Jahresende richtig abzuräumen und einen hübschen Preis zu gewinnen.

Aber Achtung: Auch Teilnehmer, die an mindestens 10 verschiedenen Raterunden als hilflose Rater und somit hilfreiche Kommentatoren teilgenommen haben und dennoch nie die richtige Lösung herausgefunden haben, erhalten ein Los. Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall.

Nachdem ich jetzt einmal die jüngsten “Postpunk-vs.-werter-Leser-Rätsel” durchgegangen bin, ist mir aufgefallen, daß ich bei der Umschreibung immer sehr vage war, was einerseits beabsichtigt, andererseits auch für die frühzeitige Lösung des Rätsels nicht so richtig dienlich war. Ich versuche nun also bei der heute relativ kurz und knackig gefassten Umschreibung etwas ausführlicher und hoffentlich auch hilfreicher zu werden. ;-)

Es werden auch immer gerne mehr oder weniger hilfreiche Antworten von Neueinsteigern angenommen. Kein Rateversuch oder Kommentar kann so doof sein als daß ihn der immer noch feiernde Inselmann nicht noch toppen kann. Den heute gesuchten Song nominiere ich selbstverständlich als meinen spektakulären nächsten Beitrag für beetFreeQs Hörsturz Projekt.

Kommen wir also zur Umschreibung:

“Für Rembrandt war das Thema des heute gesuchten Songs sicherlich nicht ganz unbekannt. Unter Umständen hat er sich auch kurzzeitg damit aktiv befasst. Aber wenn dann sicherlich nicht alleine. Auch der heutige Interpret wäre nicht in der Lage, das im Song angesprochene Themengebiet alleine zu bewältigen. Das wäre ja für einen kurzzeitigen Bürgermeisterkandidaten auch wirklich albern gewesen.”

1. Tipp um 00:50 Uhr: Wir suchen heute einen Einzelinterpreten.

2. Tipp um 10:00 Uhr: Der heute gesuchte Künstler war ursprünglich nicht unbedingt als Sänger bekannt.

3.Tipp um 11:00 Uhr: Für die im Song erwähnte Tätigkeit sind 2 Personen nicht ausreichend. Ich würde sagen, daß 3-4 Personen so die Regel sind.

4. Tipp um 11:30 Uhr: Der gesuchte Sänger hat nicht unbedingt den besten Ruf in der Musikbranche. Auch auf dem Wasser fiel er schon negativ auf. Da allerdings nur als Organisator.

5. Tipp um 12:10 Uhr: Ich warte dann mal Resonanzen und Einwürfe ab und gehe zu Tisch! Mahlzeit

6. Tipp um 13:42 Uhr: Der gesuchte Sänger vagabundierte mit seinen weiteren Werken durch die Musikwelt und nahm sich ganz gerne irgendetwas was gerade erfolgsversprechend war. Stets kombinierte er andere Musik mit Popmusik und war damit mehr oder minder erfolgreich.

7. Tipp um 14:52 Uhr: Ursprünglich versuchte er sich auf einem ganz anderen Gebiet. Dort lernte er auch seine spätere  ebenfalls recht bekannte Ehefrau kennen. Mittlerweile ist das Paar aber wieder geschieden.

8. Tipp um 15:36 Uhr. Die in dem Lied besungene Tätigkeit, möchte ich bei den heutigen Temperaturen nicht ausführen. Würde auch albern aussehen.

9. Tipp um 16:30 Uhr: Das wird aber günstig heute! Der Sänger des Songs hat nicht wirklich gesungen, eher geredet. Aber das konnte er wahrscheinlich auch schon vorher sehr gut als er noch in anderer Funktion im Musikbusiness tätig war.

10 .Tipp um 16:55 Uhr: Hat eigentlich schon mal jemand nach dem Veröffentlichungsjahr des heute gesuchten Titels gefragt?

11. Tipp um 17:08 Uhr: Die sportliche Aktivität ist eigentlich als erstes im Songtitel so nicht zu erkennen. Im Songtext und im Video aber sofort. Die Aktivität wird in Deutschhland auch nicht unbedingt als Sport angesehen.

Auflösung um kurz vor knapp!

“All over the world high school girls take to the ropes and turn them slow!” (Text)

Bei diesen Temperaturen würden wir aber mächtig ins Schwitzen kommen, würden wir dieser sportlichen Aktivität gegenwärtig nachgehen. Gemeint ist Double Dutch, eine Form des Seilspringens, die um 1600 – 1650 in den USA von holländischen Emigranten eingeführt wurde und die bis heute dort wohl noch recht populär ist.

Malcolm McLaren machte 1982 über die Sportart einen Song, der es  bis in die Top10 der UK-Charts schaffte und in die Top20 der deutschen Charts. Herr McLaren dürfte vielen noch als Manager der Sex Pistols bekannt sein. Er war auch lange Zeit mit Vivienne Westwood liiert und betrieb mit ihr sogar ein Modelabel.

McLaren bezeichnet sich in dem The Film “The great Rock’n Roll Swindle” als den Erfinder der Punkmusik. Nach der Auflösung der Sex Pistols pinkelte er so ziemlich an jeden Baum, bzw. versuchte eben Popmusik mit anderen Einflüssen zu verschmelzen. Als Beispiel sei hier nur “Madame Butterfly” erwähnt, “Buffalo Gals” oder sein Projekt mit traditioneller afrikanischer Musik.

Bitte entnehmen Sie weitere Infomationen den verschiedenen Online-Enzyklopädien. Mir ist heute einfach zu warm!

Nachfolgend nun zwei Links. einmal auf “Double Dutch”, dem gesuchten Song und seinen weiteren Hit “Buffalo Gals”.

Gewonnen hat heute mal wieder, nach längerer Flaute, der Waffenmeister. Glückwunsch und ab in die heiße Besenkammer.

Tagged with:

Filed under: Postpunk vs. werter Leser!

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!