… Adam Yauch, dem ein oder anderen von Ihnen als MCA von den Beastie Boys bekannt, ist gestorben. Er hatte irgend so einen miesen Krebs und wurde 47 Jahre alt.

Twitter überschlägt sich gerade und ich denke , daß das alleine zeigt, wie wichtig die Beastie Boys irgendwann einmal waren und vielleicht noch sind. Alle 2-3 Sekunden geht das Tweetdeck Fenster hoch. Wenn ich das gerade mal mit den Reaktionen zu Whitney Houstons Tod vergleichen darf als ich auch vor Twitter saß, muß ich sagen, daß die Resonanz bei Yauch definitiv größer ist. Ob das wirklich nur daran liegt, daß das Beastie Boys Publikum jünger und somit Internet affiner ist? … Egal, die Bild wird dann wohl dennoch nicht live von der Beerdigung berichten, obwohl der Einfluss der Beastie Boys auf die Musikwelt ungleich größer war..

Und was mich irgendwie am am meisten erstaunt, ist, daß man die Beastie Boys immer erst einmal mit einem Song identifiziert hatte, bis man irgendwann bemerkte, welch großartige künstlerische Kompetenz sich dahinter versteckte und wie einflussreich hre Musik war.. Eben mehr als nur ein Abklatsch! … Auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle künstlerisch nicht ganz folgen konnte. … Aber das ist ja nix neues! Sie wissen ja, daß ich da immer auf meinem kleinen Stern wohne.

Was mich aber wiederum wunderte war, daß auf YouTube plötzlich ganz schnell, ganz viele selbstgemachte Nachrufe zu finden waren. Knapp 40 Minuten nach der Veröffentlichung waren die ersten Nachrufe online! … Spooky!

Nun dann: Da YouTube die meisten Videos mal wieder blockt, gibt es eben in diesem Fall die Kooperation mit Moby, die sich dann auch noch einfach “Alive” nennt.

Tagged with:

Filed under: Postpunk vs. Discokugel

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!